NATUR

 

 

Drei Birken

 


Stehen dort am Bach drei Birken
leuchten hell im Sonnenschein
wiegen sich in Windes Wirken
laden zum Verweilen ein.

Spenden Schatten, fächeln Kühle,
wispern dich in sanfte Ruh,
fernes Klappern von der Mühle
gibt den leisen Takt dazu.

Fliegt am Bächlein goldbuntfunkelnd
Libellenpaar den Hochzeitstanz.
Wassertropfen in der Sonne-
Regenbogen – Wellentanz.

Sanft erklingen Hoffnungsweisen
froh gestimmter Vogelschar,
die des Schöpfers Wunder preisen,
das was kommt, was ist und war.

 

 

 

 

 

 

Die kleine Wolke

 

Im letzten Abendsonnenschein

in flimmernd rosa-weiß gehüllt,

von Sonnenstrahlen noch erfüllt,

tanzt eine Wolke, ganz allein.

 

Ich sehne mich zu ihr hinauf,

wie sie im Abendrot vergeht,

nur einmal kurz noch stille steht

und schon löst sie sich völlig auf.

 

Flora von Bistram

 


 

 

 

 

Spinnennetz

 

Zauberin durchs ganze Jahr,

mancher Hausfrau zum Verdruss

webst und spinnst du wunderbar,

vor deiner Kunst mich neigen muss.

 

Im Morgentau  sieht man sie funkeln,

wenn Sonnenlicht sich darin bricht,

verfängt sich gruselig im Dunkeln

darin, man sieht sie nächtens nicht.

 

Ein Wunderwerk, das Netz von Spinnen,

elastisch wippend dort im Wind,

dem die Insekten nie entrinnen,

die einmal drin gefangen sind.

 

Fvb 2008

 

 

 

 

 

 

Abendspaziergang

 

Müde neigt sich der Tag zur Ruh-

die heiße Haut sucht Kühlung,

die sie im leichten Abendhauch

unter den Bäumen findet.

Wolken geben Kunde

für die Erde, dass Labung

für Tier und Pflanzen naht

und bevor die müden Füße innehalten,

um den Weg nach Hause zu nehmen,

öffnen sich die Tore des Himmels

und warmer Schauer ergießt sich,

lässt alles atmen und Dürre verwandeln.

Und das feinste Haare aufstellende Prickeln,

mit dem sich die Tropfen Spuren bahnen

hält an, erfrischt und belebt für Stunden

 

      FvB

 

 

 

 

Flora und Fauna

Wo Flora und Fauna
gemeinsam
die Welt beleben,
verschönern sie auch
die Gedanken derer,
die sie mit innerem Beben
erleben und aufnehmen können.

Schau in die Gesichter,
du findest den Glanz der Natur
in den Spuren des Lächelns,
in dem Spiegel der Augen,
die diese Schönheit sahen.

FvB

 

 

Blumen

 

Sie wurden uns geschenkt,

um uns durch Anblick und Duft

in allen Jahreszeiten zu verwöhnen.

Es muss nicht immer hochgezüchtet sein,

die Schönheit kommt aus der Natur.

Schaut offenen Auges und Herzens,

dann findet ihr ein Blütenmeer,

das einstmals Geber

für heutige Züchtungen war.

 

FloravonBistram

 

 

 

Nebelfrauen

 

Da wirken sie wieder mit weicher Hand,

legen den zarten Schleier über das Land,

nehmen für ihr Tuch nur Wolkenfäden,

wollen die Bäume, die Häuser umweben.

 

Dein Auge versucht den Himmel zu sehen,

unsicher beginnst du den Weg zu gehen,

der den Blicken graufeucht verborgen bleibt,

so ganz bist du nicht vor der Angst gefeit,


die den Puls beschleunigt, Visionen malt,

du eilst vorwärts, denn dir wird schaurig kalt

weil ein waberndes Schemen alles verhüllt.

Halt inne und sieh lieber das poetische Bild,


denn mit Watte umgeben im sanften Licht,

verbergen sich nun dunkelste Ecken nicht.

Auch im Leben hüllt der Nebel die Zukunft ein

und doch trittst du furchtlos in sie hinein.


Drum geh den Weg mit frohem Schauen

und tanze vergnügt mit den Nebelfrauen.

 

FvB

Besucher

Besucherzaehler

 

 

Das neueKinderbuch kann bestellt werden:

Buch anklicken
Buch anklicken

Ich bin doch ein Sternenjunge: Geschichten zum Vorlesen

 

 

******************

 

Schaut auch mal bei Youtube rein, da habe ich viele Videos eingestellt

 

 

 

**********************

 

 

 

 

 

*******************

 

 

 

 

************************

 

 

HILDESHEIMER LITERATUR-WETTBEWERB

Ich freue mich sehr, dass aus tausenden Einsendungen europaweit mein Gedicht von den anderen Autoren zu einem der fünf Preisträger gevotet wurde, es war ein reines Autorenvoting, das für mich ein großes Lob bedeutet. Danke

 

 

 

Nichts zu bereuen,

das ist das Wesentliche.

Denn sonst würde man das

Gewesene degradieren.

FvB

Ich danke allen Lesern, die für mich abgestimmt haben, für den silbernen Award. 

die schönsten Gedichte - www.gedichte-oase.de

 Gedichte von Flora von Bistram dürfen nach einer Erlaubnis von mir für nicht gewerbliche Zwecke auf anderen Internetseiten wiedergegeben werden, sofern im unmittelbaren Zusammenhang Angaben zum Copyright erfolgen und ein direkter HTML-Link auf http://nachtfluege.de gesetzt wird. Diese Erlaubnis kann im Einzelfall ohne Angabe von Gründen jederzeit widerrufen werden.

Kariologisches

http://kariologiker.wordpress.com/

 

Wenn Ihr Klartext und Satire mögt

 

 

Danke an

alle Leser



"Nicht was du

zusammenfegst,

sondern was du

verstreust,

erzählt, wie du dein

Leben gelebt hast"



 

 

Auch wenn die Sonne

mir mal nicht scheint,

freue ich mich,

denn sie könnte

jeden Augenblick

die grauen Wolken

durchbrechen.

 

Das Leben
schenkt nicht nur Rosen, 
es stehen auch überall
die Disteln bereit.
Doch wenn wir
genau hinschauen,
entdecken wir auch
ihre Schönheit.
Flora von Bistram

 

 

 

Ich wurde schon lachend geboren

ein zahnloses Freuen, von Ohr zu Ohr,

ich habe es auch nicht verloren,

das Lächeln herrscht heute noch vor.

 

Egal, was passierte zu jeglicher Zeit,

ein Lächeln, ich schwör's Euch,

von Sorgen befreit

 

FvB

 

 

 

 

Tritt ein für deines
Herzens Meinung
und fürchte nicht
der Feinde Spott,
bekämpfe mutig
die Verneinung,
so du den Glauben
hast an Gott.

Theodor Fontane

 

 

 

 

Zauberlichter

klickt mal die

Homepage von

Sigrun Al-Badri an

 

 

 

 

Nur ein Hinweis:

viele meiner Fotos

in den Texten

lassen sich

durch Anklicken

vergrößern

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur da bist du

mit den richtigen

Menschen zusammen,

bei denen du sein kannst,

wie du bist,

wie du fühlst

und wo du fühlst,

dass diese Menschen sind

wie sie sind

und wie sie fühlen

 

 

2006

 

 

 

Wer es verstehen kann, der verstehe es.
Wer aber nicht, der lasse es ungelästert
und ungetadelt.
Dem habe ich nichts geschrieben.
Ich habe für mich geschrieben.

Jakob Böhme


Wenn ich tot bin,

darfst du gar nicht trauern

Meine Liebe

wird mich überdauern

und in fremden Kleidern

dir begegnen

und Dich segnen.

 

Ringelnatz

Wünsche sind

wie Blicke durch

das goldene Tor

in den Himmel.

Den Weg zur

Erfüllung müssen

wir selber gehen.

 

FvB

 

             Zeit

 

Zeit der Liebe,

Zeit des Lebens,

Zeit des Nehmens,

Zeit des Gebens

Zeit der Freude,

Zeit des Leidens

Zeit der Tränen,

Zeit des Scheidens

Zeit des Küssens,

Zeit des Kosens

Zeit der Stürme,

Zeit des Tosens

Zeit der Hoffnung,

Zeit des Schmerzes

Zeit des Glaubens,

Zeit des Herzens

 

   Zeit bleibt Zeit

 

   

 

COPYRIGHT

 

Es ist verboten, ohne meine Einwilligung
meine Texte zu kopieren,
Screenshots anzulegen,
abzuschreiben, weiterzugeben.
Wer gegen meinen Willen handelt,
verstößt gegen das Urheberrecht.
Geschichten, Gedichte, Bilder,
satirische Texte sind mein Eigentum. 

 

Wie eine Feder

 

eben noch schwebend

im Himmel

der explodierenden

Gefühle

und jetzt,

am Boden,

noch nicht zerstört

ein wenig

sonnenbeschienen-

meine Hoffnung

kleine Feder

 

2004

 

 

 

 

 

 

 

Deine Hände,

deine Augen,

deine Stimme,

dein Mund,

dein Körper,

ganz und gar

DU

 


1979

 

"Denke lieber an das,

was du hast,

als an das,

was dir fehlt!

Suche von den Dingen,

die du hast,

die besten aus

und bedenke dann,

wie eifrig du

nach ihnen gesucht

haben würdest,

wenn du sie nicht hättest"


Marc Aurel


 

Als taktlos

wird meistens

derjenige bezeichnet,

der das ausspricht,

was alle

anderen denken.